Meerschweinchenplattform

Zurück   Meerschweinchenplattform > Allgemeines > Off Topic

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.09.2017, 07:45   #1
Anja
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2010
Beiträge: 393
Standard Mäuse in der Küche

Hallo zusammen
Wir haben vor 1 Woche bemerkt, dass wir eine Maus in der Küche haben. Ich habe sie im Abfalleimer gefunden, als sie sich genüsslich an Essresten tat. Ich konnte sie dann ein paar Tage später mit einer Lebigfalle fangen und an die frische Luft setzen.
Zur Sicherheit legte ich ein Schälchen mit Getreide aus, um zu sehen, ob es die einige Maus war. Leider nicht, das Futter war am nächsten Morgen weg.
Gestern haben wir die ganze Küchenkombination auseinandergenommen, viele "Kegeli" gefunden, aber keine Maus. Und es stinkt nun wie in einem WC- beissend nach Kot und Urin in der Küche.
Ich habe die Lebendfalle wieder aufgestellt, leider ging bis jetzt kein Tier in die Falle, es muss aber eins haben, denn das Futter geht weg!

Meine Frage nun: Weiss jemand jemanden, den ich um Hilfe bitten könnte? Ich möchte jemanden, der mir hilft das Problem zu finden (evtl. haben wir in der Hauswand/Leitung irgendwo einen Spalt?) und die Mäuse aus der Küche zu verbannen, aber die Tiere nicht tötet. Die gängigen "Mäusejäger" legen ja Gift aus.
Ich möchte keine Mäuse in der Küche, aber möchte auch keinem Tier was zuleide tun.

liebe Grüsse
Anja
Anja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 13:07   #2
Barilla
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Barilla
 
Registriert seit: 13.11.2009
Ort: 8738 Üetliburg
Beiträge: 3.687
Standard

Liebe Anja

Das leidige Thema mit den Mäusen kenne ich auch. Ist ziemlich nerv.
Leider habe ich dir keine guten Tipps. Aber falls du irgend eine gute Lösung für dein Problem findest, wäre ich auch interessiert daran.

Liebe Grüsse
Barbara
__________________
Barilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 17:37   #3
Anja
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2010
Beiträge: 393
Standard

Liebe Barbara

Momentan fange ich die Mäuse mit Lebendfallen und setze sie wieder aus. Heute Morgen ging mir das dritte Tier in die Falle, keine Ahnung, wieviele es noch hat.
Ich lass es dich wissen, sollte mir eine andere (bessere) Idee zu Ohren kommen.

liebe Grüsse
Anja

PS: habe dafür mit Minor endlich Glück (Holz!!) Sie hat seit mehreren Wochen kein Blut mehr im Urin gehabt.
Anja ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Anja für den nützlichen Beitrag:
Barilla (12.09.2017)
Alt 14.09.2017, 09:16   #4
Anja
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2010
Beiträge: 393
Standard

Heute Morgen war ein Mäuschen eingeklemmt in der Klappe es war ganz furchtbar Die Fallen von Landi oder andere Gitterfallen bergen anscheinend diese Gefahr. Ich habe zwar im Vorfeld gefragt, ob das geschehen kann und man verneinte mir, aber die Erfahrung zeigt etwas Anderes.
https://www.pearl.ch/ch-a-NX9195-302...ery=mausefalle
Hier gibt's verletzungsfreie Lebendmausefallen.
Wollte das einfach noch als Info posten, damit nicht jemandem die gleiche Geschichte geschieht.

Anja
Anja ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Anja für den nützlichen Beitrag:
Biene (30.10.2017)
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.