Meerschweinchenplattform

Zurück   Meerschweinchenplattform > Meerschweinchen > Krankheiten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.02.2018, 11:09   #1
Lola
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2017
Beiträge: 7
Standard Meeri frisst nicht richtig

Hallo zusammen

Letzten Samstag habe ich bemerkt, dass mein Boy nicht mehr richtig frisst. Als ich ihn rausnahm, stellte ich fest das er wohl Durchfall hatte. Ich dachte, er hat vielleicht nur zu viel Broccoli gegessen. Leider verschlechterte sich sein Zustand. So, dass er am Sonntag nur noch ein paar einzelne Heuhalme frass. Die Gurke hat er nur leicht angekaffelt. Leider hatte er bis dahin schon 200g verloren!!! (Durchfall konnte ich nicht mehr feststellen) Sofort habe ich begonnen ihm mit Critcal Care zu päppeln mit mässigen Erfolg. Montags ging's zum Tierarzt. Sie meinte seine unteren Schneidezähne seien etwas zu lang. Die wurden in Narkose abgeschliffen. Zu Hause angekommen, hat er gleich wieder Appetit an den Tag gelegt. Leider hat er immer noch Probleme mit fressen. Irgendwie kann er nicht richtig zu- /abbeissen. So bin ich immer noch am päppeln und schneide ihm alles klein von Gemüse bis zum Heu. Damit er wenigstens etwas zu sich nehmen kann.
Am Freitag geht's nochmal zur Tierärztin zur Kontrolle. Das Gewicht kann ich mehr oder weniger konstant halten bei 885g. Aktuell bekommt er Antibiotikum (falls was mit dem Darm wäre), Metacam und Bene Bact.
Was könnte sein Problem sein? Hat er vielleicht nun zu kurze Zähne? Was kann ich ihm noch geben was ihm helfen könnte? Habt ihr Erfahrungen damit?
Ach ja, er ist erst 2-jährig.

Vielen Dank für euer Feedback.

Liebe Grüsse
Evelyn
Lola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 11:28   #2
Barilla
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Barilla
 
Registriert seit: 13.11.2009
Ort: 8738 Üetliburg
Beiträge: 3.710
Standard

Hallo Eveline

Ich habe dein Thema in den Krankheits-Thread verschoben, weil er da besser hinpasst.

Nun zu deiner Frage. Wenn dein Meeri 200 gr Gewicht verloren hat, hatte er wohl schon länger Mühe mit dem Essen. Vielleicht muss er sich erst wieder daran gewöhnen, dass er jetzt wieder zubeissen könnte. Du machst im Moment was du kannst und ich drücke dir die Daumen, dass er bald wieder abbeissen kann/mag.
Ich nehme an, dass der TA keine Veränderung an der Zahnwurzel gefunden hat? Wenn das Problem dort liegen sollte, hätte er natürlich Schmerzen sobald es Druck auf die Schneidezähnchen gibt.

Liebe Grüsse Barbara
__________________
Barilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 11:39   #3
Wirga
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Wirga
 
Registriert seit: 11.07.2015
Ort: Watt
Beiträge: 390
Standard

Ich hoffe es bessert sich bald wieder. Päppeln ist sicher gut, Gewicht regelmässig kontrollieren!
Ist mit den hinteren Zähnen alles ok?
Gute Besserung dem Meeri-mann.
__________________
Es grüsst Euch

Wirga
Wirga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 12:01   #4
Lola
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2017
Beiträge: 7
Standard

Vielen Dank fürs Thema verschieben. Habe es zu spät bemerkt und wusste dann nicht wie das geht.
Ja du hast sicher recht, dass er wohl schon länger was hatte. Die Schneidezähne waren auch etwas schräg abgewetzt. Also könnte er vielleicht grundsätzlich auch was mit den Backenzähnen haben!? Die Tierärztin hat die Zahnwurzeln in meinem Beisein nicht untersucht. Aber guter Tipp, danke! Die Backenzähne waren bei Untersuch unauffällig. Ich kann auch keine Schwellung an seinem Kiefer erfühlen bezüglich Abszess.

Danke für eure Antworten!
Lola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 19:42   #5
Silvia
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Silvia
 
Registriert seit: 22.02.2011
Ort: Ried/Muotathal
Beiträge: 189
Standard

Hallo,
Ich habe mit Tierärzten bei Zahnproblemen nur schlechte erfahrungen gemacht,
Ich würde zum Zahnspezialisten gehen, wo wohnst Du ?

Wie hoch dosierst Du das Metacam ? ( gegen die Schmerzen )

Gruss Silvia
Silvia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 19:44   #6
Franziska
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Franziska
 
Registriert seit: 12.11.2009
Ort: Riehen/BS
Beiträge: 3.233
Standard

Zitat:
Zitat von Lola Beitrag anzeigen
Hat er vielleicht nun zu kurze Zähne?
Hallo Evelyn,

das ist durchaus auch eine Möglichkeit. Es kommt immer wieder vor, dass Tierärzte "im Eifer des Gefechts" die Nagezähnchen so kurz abschleifen, dass das Patientenschweinchen danach gar nicht mehr abbeissen kann, weil der Zahnschluss nicht mehr funktioniert. Wenn das das Problem wäre, dann müsste sich das in wenigen Tagen wieder geben, weil diese Zähnchen ja recht schnell wachsen. Das solltest du aber eigentlich auch feststellen können, wenn du dem Schweinchen vorsichtig die Lippen etwas zur Seite schiebst und dir anschaust, wie die oberen und unteren Nagezähne zueinander stehen.

Vermutlich ist das Problem aber nicht sooo einfach zu lösen, denn dass die Zähne schräg abgenutzt und zu lang waren und dass der arme Kerl 200 Gramm Gewicht verloren hat, lässt ja doch darauf schliessen, dass da etwas anderes im Argen liegt. Das kann so vieles sein... Probleme an der Zahnwurzel, an den Backenzähnen, am Kiefer... oder auch eine andere Erkrankung/Schmerzen, die dazu geführt haben, dass dein Meeri eine Weile weniger essen mochte und die Zähne deshalb nicht recht abgenutzt hat.

Bestimmt ist es eine gute Idee, wenn das Kerlchen (falls es bis Freitag nicht wieder gut frisst) nochmals gründlich untersucht wird. Wichtig wäre dann wohl auch ein Röntgen, um Zähne und Kiefer wirklich beurteilen zu können; darauf würde ich an deiner Stelle bestehen.

Ich drücke dir die Daumen, dass es deinem Meerimann bald besser geht!
__________________
Liebe Grüsse, Franziska
Franziska ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 20:18   #7
Lola
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2017
Beiträge: 7
Standard

Hallo Silvia
Ich wohne in Abtwil SG. Beim Metacam benutze ich die beigelegte Spritze die ja in kg-Einheiten eingeteilt ist. Und dort ziehe ich etwas weniger als 2 kg auf.

Hallo Franziska
Das Schlimme ist, dass er sich wirklich bemüht das Zeug ins Maul zu kriegen. Aber bei zu grossen Stücken rutscht es ihm quasi wieder raus oder er versucht mit den Vorderpfoten diese wieder zu entfernen da sie im Maul quer liegen.
Das Gewicht muss er innerhalb einer guten Woche verloren haben. Vorher war es immer konstant. Auch bei den Zähnen ist mir eine Woche zuvor nichts aufgefallen.
Danke für deinem Tipp. Ich werde ihn am Freitag nochmals ordentlich untersuchen lassen. Leider lässt er mich, seit ich päpple, nicht mehr wirklich ans Maul zum schauen. Somit kann ich es nicht wirklich beurteilen. Für mich sehen sie allerdings etwas kurz aus. Aber auch das hoffe ich mit Hilfe der Tierärztin am Freitag etwas genauer anschauen zu können.

Vielen Dank für euren Input und Hilfe!

liebe Grüsse
Evelyn

Lola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 20:58   #8
Silvia
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Silvia
 
Registriert seit: 22.02.2011
Ort: Ried/Muotathal
Beiträge: 189
Standard

Ob es in SG eine Zahnspezialisten gibt weis ich nicht, vieleicht könnte Dir Barbara
Eine Klinik empfehlen

Wegen der Metacam dosierung könntest du mal in der MyVets Klinik bei Frau Dr. Zulauf
Nachfragen , sie hat viel erfahrung mit Zahnpatienten.
Hast du das Katzenmetacam oder das für Hunde ?

Weil wenn dein Meeri schmerzen hat wird es nicht anfangenn zu fressen.

Gruss Silvia
Silvia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 21:17   #9
Lola
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2017
Beiträge: 7
Standard

Ich habe das für Katzen. Appetit scheint er auf jeden Fall zu haben. Kommt auch betteln...
Lola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 08:33   #10
Mira
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Mira
 
Registriert seit: 05.12.2009
Ort: 9014 St. Gallen
Beiträge: 1.628
Standard

Hallo Evelyn

Ich wohne im Westen der Stadt St. Gallen, also ganz in der Nähe von dir.

Vorab: Einen Nagerspezialisten/eine Nagerspezialistin gibt es in der Stadt und Umgebung nicht, zumindest habe ich in fast 20 Jahren Meerschweinchenhaltung nie eine/n kennengelernt, auch niemanden, der auf Nagerzähne spezialisiert wäre.

Zu welcher TÄ gehst du denn? Ich könnte dir sonst Isabel Bänziger empfehlen, sie hat ihre Praxis im Osten von St. Gallen. Sie ist auch keine Nagerspezialistin, hat aber doch einige Erfahrung mit den Pelzchen (u.a. dank mir;-)), geht gut auf die Kleinen ein und ist auch offen für Neues - für mich ein wichtiger Punkt. Sie hat bei unserem verstorbenen Valerio über einen längeren Zeitraum regelmässig die Vorderzähne abgeschliffen, das ging jeweils ohne Narkose.

Ich würde, wie Franziska schrieb, am Freitag auch darauf bestehen, dass dein Bub sorgfältig untersucht und evtl. geröntgt wird.

Wenns nur an den Vorderzähnen liegt, sollte er eigentlich rasch wieder fressen. Das Gemüse in Streifen zu schneiden, hat sich hier bewährt. Bei der hohen Gewichtsabnahme vermute ich aber, dass das Problem woanders liegen könnte, weiter hinten eben. Die Backenzähne müssten gut angeschaut werden, auch, ob irgendwo eine Entzündung vorliegt, allenfalls auch der Rachen.

Die Zähne von Meerschweinchen wachsen sehr rasch, es kann also gut sein, dass bis vor Kurzem noch alles in Ordnung war.

Schmerzmittel würde ich auch geben, was mich eher irritiert, ist die Gabe eines ABs, wenn angeblich nur die Vorderzähne zu lang waren - es sei denn, es läge irgendwo eine Entzündung vor oder die TÄ vermutet eine solche.

Wie auch immer, lass deinen Buben morgen gut durchchecken. Falls du Fragen hast betr. TÄ oder so, kannst du dich auch per PN an mich wenden.

Alles Gute!
__________________

Liebe Grüsse
Claudia
Mira ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 15:39   #11
Lola
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2017
Beiträge: 7
Standard

Hallo Claudia

Ich geh in die Kleintierklinik am Damm in Gossau. AB hat sie ihm verschrieben, falls was mit dem Darm wäre. Hatte ja mal noch kurz Durchfall.
Danke für Deine angebotene Unterstützung.

PS. Er hat nun klein wenig zugenommen, obwohl ich nicht mehr viel päpple!!
Lola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 16:25   #12
Mira
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Mira
 
Registriert seit: 05.12.2009
Ort: 9014 St. Gallen
Beiträge: 1.628
Standard

Hoi Evelyn

Ja, in der Klinik war ich auch schon. Der Vorteil dort ist, dass immer jemand erreichbar ist. - Bei welcher TÄ warst du?

Schön, dass dein Bub offenbar besser frisst. Trotzdem: Lass morgen seine Beisserchen und das ganze Schweinchen überprüfen.

Für die Verdauung ist ein AB eher kontraproduktiv, aber ich weiss, dass manche TÄ das prophylaktisch geben. Es kann aber gut sein, dass der Durchfall entstand, weil dein Pelzmann nicht richtig frass. Zu wenig Rohfaser - und schon ist die Darmflora aus dem Gleichgewicht. BB sollte hier helfen.

Wünsche weiterhin gute Besserung!
__________________

Liebe Grüsse
Claudia
Mira ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 19:29   #13
Silvia
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Silvia
 
Registriert seit: 22.02.2011
Ort: Ried/Muotathal
Beiträge: 189
Standard

Hallo super das er jetzt allein frisst, meine letzte Zahnpatientin hatte sehr gerne das Katzengras, ich kaufte die Schalen im Migros Doit oder Bau und Hobby vom Coop. Das Gras könnt sie recht gut alleine fressen und war sehr beliebt.

Drücke die Daumen für Morgen
Silvia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 14:36   #14
Lola
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2017
Beiträge: 7
Standard

Update: Die Tierärztin hat ihn nochmals genau untersucht. Die Backenzähne sehen schön aus. Auch die Vorderzähne kann er schliessen. Keine Entzündungen sichtbar im Zahnfleisch. Zähne wackeln auch nicht. Keine Schwellungen Veränderungen am Kiefer. Lymphknoten sind klein, was gegen eine Entzündung spricht. Da er jetzt jeden Tag ein paar Gramm zulegt und er auch immer besser fressen kann, habe ich mich vorerst gegen ein Röntgen entschieden. Die Tierärztin meinte, dass beim Röntgen das mit den Zahnwurzeln schlecht sichtbar ist. Wenn ich es aber möchte, ist sie sicher nicht dagegen. Wir haben uns weiterhin aber für den konservativen Weg entschieden.
Das mit dem Katzengras werde ich sicher ausprobieren.
Somit heisst es jetzt abwarten, wie sich das ganz entwickelt. Möchte mich nochmals bei alle bedanken für die Unterstützung.
Lola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 16:25   #15
Wirga
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Wirga
 
Registriert seit: 11.07.2015
Ort: Watt
Beiträge: 390
Standard

Na dann wünschen wir doch gute Besserung. Meine lieben Dill sehr gerne - regt den Appetit auch an, dazu noch Peterli und sie haben noch Vitamine.
Wünsche dem Buben gutes Futtern und dass er wieder Gewicht zulegt.
Die Daumen und Pfötchen sind natürlich gedrückt.
__________________
Es grüsst Euch

Wirga
Wirga ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.